Article successfully added.
Die Welt von Gestern
CD

Die Welt von Gestern

Michael Heltau liest Stefan Zweig

 

€36.20

Prices incl. VAT plus shipping costs

Ready to ship today,
Delivery time appr. 1-3 workdays

  • 2015275
Erinnerungen eines Europäers. Ein Querschnitt Jetzt aber, im Blick zurück, war Zweig klar... more
Product information "Die Welt von Gestern"

Erinnerungen eines Europäers. Ein Querschnitt

Jetzt aber, im Blick zurück, war Zweig klar geworden, dass sein Lebensplan trotz weltweiter Anerkennung gescheitert war. Sein Leben gehörte einer Welt von gestern an. Das Gestern ist vorbei, wenn das Heute angebrochen ist. Und ein Mann von gestern weiß, dass seine Lebenszeit zu Ende ist. Den Aufstieg Adolf Hitlers beobachtend, sah Zweig das Ende Europas gekommen. Er wusste also, dass dies auch sein persönliches Ende war“, schreibt der Leiter des Stefan Zweig Centres Salzburg im Booklet der anlässlich der Stefan-Zweig-Ausstellung im Theatermuseum erschienenen CD der Edition Radio Literatur. Michael Heltau, zu hören in einer Aufnahme aus dem Jahr 1992, erwies sich –- und erweist sich auch heute noch -– als großartiger Interpret des Textes. Er versteht es, so Ö1 Literaturchef Peter Klein, „wie kaum ein Zweiter, über seine perfekte Sprechkunst einen Schleier von Vergangenheit zu legen. Sein Tonfall entspricht einem Sehnsuchtsblick, der sich unangestrengt aber emphatisch vom Heute auf das Gestern richtet. Auch wenn Michael Heltaus Figuren manchmal entrückt wirken mögen, gestrig sind sie nie.“

 

ORF-CD774

Trackliste

Disc 01

Hörprobe
Vorwort
 
01
Ich habe meiner Person niemals so viel Wichtigkeit beigemessen
13:06
Aus "Die Welt der Sicherheit"
 
02
Wenn ich versuche, für die Zeit vor dem ersten Weltkrieg ...
10:34
 
03
Die Familie meines Vaters stammte aus Mähren
12:55
 
04
In kaum einer Stadt Europas ...
11:20
Aus "Die Schule im vorigen Jahrhundert"
 
05
Dass ich nach der Volksschule auf das Gymnasium gesandt wurde ...
12:23
 
06
Einzig aus dieser sonderbaren Einstellung ist es zu verstehen ...
11:49

Disc 2

 
01
Theater zu lieben heißt für junge Menschen ...
11:59
 
02
Ich erinnere mich noch aus meiner frühesten Kindheit an den Tag ...
12:13
Aus "Universitas Vitae"
 
03
Endlich war der lang ersehnte Augenblick gekommen ...
13:43
 
04
Diese unverhofften Zustimmungen ...
10:32
Aus "Glanz und Schatten über Europa/Die ersten Stunden des Krieges von 1914"
 
05
Mein Plan für die nächsten vier Monate war klar ...
11:23
 
06
Auch in Le Coq, dem kleinen Seebad nahe bei Ostende ...
12:46

Disc 3

Aus "Im Herzen Europas/Heimkehr nach Österreich"
 
01
Der Tag, da Kaiser Wilhelm, der geschworen ...
11:30
 
02
Ich hatte mir während des Krieges in Salzburg ein Haus gekauft.
12:45
Aus "Sonnenuntergang/Incipit Hitler"
 
03
Eines Novembermorgens 1931 wachte ich auf und war fünfzig Jahre alt.
12:02
Aus "Incipit Hitler"
 
04
Aber wir merkten noch immer nicht die Gefahr.
12:11
 
05
Dieses Schicksal völliger literarischer Existenzvernichtung ...
11:48
 
06
Januar 1933, als Hitler zur Macht kam ...
12:21

Disc 4

 
01
Meine Absicht war gewesen, den Januar und Februar ...
11:27
Aus "Incipit Hitler/Die Agonie des Friedens"
 
02
Am nächsten Tag brachten die Zeitungen ...
12:52
Aus "Die Agonie des Friedens"
 
03
Erst hatte man den Juden ihre Berufe genommen ...
12:05
 
04
Aber mit nervenzerrüttender Langsamkeit rollte die Kugel ...
12:07

Viewed